CQT

Compliance Quality Training AG

zum Kursangebot

Willkommen bei CQT

Wir feiern 15 Jahre: CQT wurde am 24. März 2004 registriert!

Vor mehr als 16 Jahren begann CQT mit der Führung von Kursen und Seminaren gemäss SPG. In der Zwischenzeit ist das Ausbildungsprogramm von CQT fester Bestandteil im Ausbildungsprogramm der liechtensteinischen Finanzdienstleister.

Das CQT-Team organisiert Aus- und Weiterbildungskurse und füllt damit eine wichtige Lücke in der Weiterbildung im Bereich Sorgfaltspflicht und «Quality Management».

CQT Compliance Quality Training AG ist der der Träger dieser Kurse. Die Firma wird von Manfred Batliner, Normann Marxer und Dr. Andreas Rohr betreut.

Zum ersten Mal werden wir unsere Seminare mit «Zoom» durchführen. Die Teilnehmerzahl halten wir nach wie vor auf 25 beschränkt.

Sorgfaltpflichtgesetz 21                      Sorgfaltpflichtverordnung 21

Datenschutz-Grundverordnung

Kursangebot

Wir legen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung, daher ist uns daran gelegen, dass wir die Teilnehmeranzahl je Kurs beschränken. Es soll einem Dozenten möglich sein, auf die konkreten Anliegen der Kursteilnehmer einzugehen.

Wir erarbeiten auch spezifische Programme für Verbände, Institutionen, staatliche Organisationen und weitere Interessenten.

Das CQT-Team freut sich, dass Sie sich für unser Programm interessieren.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

ZOOM-Update Sorgfaltspflicht Frühjahr 2021


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:
Zum Inhaltlichen möchte ich Ihnen wiederum die neuesten Entwicklungen aufzeigen. So haben die FIU und die FMA ihre jeweiligen Jahresberichte veröffentlicht, aus denen auch die Spuren der Pandemie sichtbar sind. Die Auswirkungen von Covid 19 sollten wir auch dahingehend nicht unterschätzen, als trotz all der Probleme und Leiden, die Covid 19 mit sich brachte, die Pandemie auf der anderen Seite auch zur Folge hatte, dass man sich neue Wege der Kommunikation und Zusammenarbeit überlegen musste. Davon profitiert hat sicher die digitale Zusammenarbeit und diese Entwicklungen werden bleiben.  Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Daneben werde ich auch versuchen einen Ausblick übe die Landesgrenzen hinaus zu machen, wo dies Sinn macht und Ihnen zusätzliche Informationen bietet. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog muss ja trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.
Zum Inhaltlichen möchte ich Ihnen wiederum die neuesten Entwicklungen aufzeigen. So haben die FIU und die FMA ihre jeweiligen Jahresberichte veröffentlicht, aus denen auch die Spuren der Pandemie sichtbar sind. Die Auswirkungen von Covid 19 sollten wir auch dahingehend nicht unterschätzen, als trotz all der Probleme und Leiden, die Covid 19 mit sich brachte, die Pandemie auf der anderen Seite auch zur Folge hatte, dass man sich neue Wege der Kommunikation und Zusammenarbeit überlegen musste. Davon profitiert hat sicher die digitale Zusammenarbeit und diese Entwicklungen werden bleiben.  Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Daneben werde ich auch versuchen einen Ausblick übe die Landesgrenzen hinaus zu machen, wo dies Sinn macht und Ihnen zusätzliche Informationen bietet. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog muss ja trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 27. Mai 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021




CQT — Compliance Training AG

Manfred Batliner · Dr. Andreas Rohr · Normann Marxer

info@cqt.li
+423 79 160 30