…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte ich wie auch vom Gesetze gefordert, Ihnen einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Auf den 1. April 2021 hin wurde das abgeänderte SPG in Kraft gesetzt. Die Änderungen betreffen die Anpassung an die fünfte Geldwäscherichtlinie der EU. Entsprechend musste auch die Verordnung angepasst werden. Zum anderen wurden auch Richtlinien angepasst. Die FMA hat ferner ein neues Informationsschreiben zu aktuellen Sorgfaltspflichtthemen veröffentlicht. Interessant dürfte auch ein Überblick über die Sanktionen sein, die die FMA nun zu veröffentlichen hat, vor allem welche Bereiche sie betreffen. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, dass gerade der Finanzbereich nach den Umstellungen, die notwendig wurden, sich eigentlich relativ „normal“ weiterentwickelt hat. Die Kommunikation hat sich verlagert und neue Kommunikationsformen haben rasch zugelegt. Dinge, die man vor kurzem noch als unvorstellbar wahrnahm haben sich rasch durchgesetzt. Ich freue mich auf das Seminar und der Dialog soll trotz Videokonferenz nicht zu kurz kommen, auch wenn die Kaffeepause nur virtuell ist.

Ort: ZOOM (virtuell)
Dozent: Dr. Andreas Rohr
Datum, Donnerstag 11. November 2021
Zeit: 8.30 bis 12.00 Uhr

Kosten: CHF 250.00  inkl. Teilnahmebestätigung gem. Sorgfaltspflichtgesetz – wir per Post zugestellt!

Teilehmer: maximal 25

Die Kursunterlagen sowie die Login-Daten erhalten Sie kurz vor dem Seminar.

Weitere Informationen über das gesamte Programm und die Neuerungen finden Sie unter WWW.CQT.LI

Sorgfaltpflichtgesetz-2021                  Sorfaltspflichtverordnung 2021

…falls noch mehrere Anfragen eingehen sollten werden wir am 9. Juni ein weiteres Seminar durchführen!


Ziel: Die Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen erhalten ein Update über interessante neue Entwicklungen im Bereich der Sorgfaltspflichten. Das Seminar wird in «Zoom» abgehalten. Aufgrund des kleineren Aufwandes für Infrastruktur etc. haben wir den Preis auf CHF 250.00 gesenkt.

Dr. Rohr zum Seminar:

Wir werden aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie unser Seminar virtuell abhalten. Diese neue Unterrichtsform wird von uns allen eine gewisse Flexibilität und Anpassung erfordern. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass mittels dieser Unterrichtsform trotzdem die gewünschten Resultate erzielt werden können, während wir niemanden irgend einer erhöhten Gefahr aussetzen müssen.

Zum Inhaltlichen möchte i